Mitteilungen

2020
28 Jul
28. Jul. 2020
Mehrwertsteuersenkung geschrieben von Andreas Behlke um 09:00 Uhr lesen ...
Die Bundesregierung hat mit dem Konjunkturpaket u. a. beschlossen, die Mehrwertsteuer zum 01.07.2020 von 7 % auf 5 % zu senken. Von dieser Mehrwertsteuersenkung ist auch die Aufgabe der Wasserversorgung betroffen, deren Gebührenerhebung einen Mehrwertsteueranteil enthält.

Für Ihre Vorauszahlungen im Bereich der Wasserversorgung gilt weiterhin - auch bei Fälligkeit nach dem 30.06.2020 und vor dem 01.01.2021 - der Steuersatz von 7 %. In der Jahresabrechnung für das Jahr 2020 wird dann zur Ermittlung der Gebührenschuld im Bereich der Wasserversorgung für das Veranlagungsjahr 2020 ein Mehrwertsteuersatz von 5 % zugrunde gelegt und eine Rückrechnung der mit einem Mehrwertsteuersatz von 7% festgesetzten Vorauszahlungen vorgenommen.

Mit dieser Vorgehensweise orientieren wir uns an den Ausführungen des Bundesministeriums für Finanzen (BMF) und nehmen die im BMF-Schreiben vom 30.06.2020 (Randziffer 37) niedergeschriebene Vereinfachungsregelung in Anspruch.

Zweckverband Beilrode-Arzberg

2020
20 Apr
20. Apr. 2020
Termine der Verbandsversammlungen 2020 geschrieben von Andreas Behlke um 10:00 Uhr lesen ...
Der Zweckverband Beilrode-Arzberg plant für das Jahr 2020 folgende Sitzungstermine für Verbandsversammlungen:

  1. Verbandsversammlung am 03.03.2020 um 18:30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Graditz
  2. Verbandsversammlung am 04.05.2020 um 18:30 Uhr im Bürgerhaus Dautzschen
    (entfällt aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie)
  3. Verbandsversammlung am 22.09.2020 um 18:30 Uhr im Gemeindeamt Arzberg
  4. Verbandsversammlung am 03.11.2020 um 18:30 Uhr im Gemeindeamt Beilrode

Die jeweiligen Tagesordnungen werden zeitnah veröffentlicht.
2020
17 Mär
17. Mär. 2020
Information - Keine Übertragung von Coronaviren über Trinkwasser! geschrieben von Andreas Behlke um 08:00 Uhr verkleinern
Stellungnahme des Umweltbundesamtes
Trinkwasser und Coronavirus SARS-CoV-2 - Übertragung unwahrscheinlich
Stellungnahme des Umweltbundesamtes nach Anhörung der Trinkwasserkommission

Fragestellung
Ist Trinkwasser eine mögliche Infektionsquelle für die Übertragung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2?

Gemäß Stellungnahme des Bundesumweltamtes verweisen Experten auf die Sicherheit von Trinkwasser, das KEINEN Übertragungsweg für das Corona-Virus darstellt und somit bedenkenlos getrunken werden kann.

Die Trinkwassergewinnung bietet zu jedem Zeitpunkt durch das Multibarrieren-Prinzip und durch die Einhaltung der allgemein anerkannten Regeln der Technik einen weitreichenden Schutz auch vor unbekannten Organismen und chemischen Stoffen. Insbesondere sind hier die Bodenpassage und die Partikelfiltration als wirksame Schritte hervorzuheben.
Die Morphologie und chemische Struktur von SARS-CoV-2 ist anderen Coronaviren sehr ähnlich, bei denen in Untersuchungen gezeigt wurde, dass Wasser keinen relevanten Übertragungsweg darstellt. Diese behüllten Viren zeigen im Wasser verglichen mit Enteroviren eine geringere Persistenz und sind leichter zu inaktivieren als Noro- oder Adenoviren. Auch das Risiko einer direkten Übertragung von Coronaviren über Faeces infizierter Personen erscheint gering, bis heute ist kein Fall einer fäkal-oralen Übertragung des Virus bekannt.
2016
22 Dez
22. Dez. 2016
Störungen an technischen Anlagen - Wir sind auch auf Ihre Unterstützung angewiesen! geschrieben von Andreas Behlke um 15:05 Uhr lesen ...
Es kommt von Zeit zu Zeit leider vor, dass technischen Anlagen ausfallen. Einige größere Bauwerke (insbesondere Pumpwerke) sind über das Störmeldesystem erfasst. Der Großteil der Anlagen verfügt jedoch nur über eine optische bzw. akustische Signalisierung im Störungsfall. Gerade bei diesen Anlagen sind wir im Störungsfall auf die Hinweise der Bevölkerung angewiesen, da nicht alle Anlagen jeden Tag durch unsere technischen Mitarbeiter angefahren und kontrolliert werden können.

Wir wären deshalb über eine zeitnahe Information an unseren technischen Bereitschaftsdienst unter 0172 / 3 54 10 76 dankbar!

So kann eine zügige Störungsbeseitigung erfolgen und größere Schäden können vielleicht vermieden werden.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!